Neue Radwege für Neu-Ulm

Neue Radwege für Neu-Ulm

Fahrradfahrern sichere und komfortable Wege bieten und Anreize setzen, auch mal aufs Auto zu verzichten, das will die Stadt Neu-Ulm. Sie plant für die kommenden Jahre einen Ausbau der Radwege. Auf der neuen Gänstorbrücke, am Donauufer, in der Reuttierstraße und deren Umfeld sollen Wege ausgebaut, umgestaltet und neu angelegt werden.

Die Planung für den ersten Ausbau in der Reuttierstraße ist übermorgen abgeschlossen, im Frühjahr 2022 soll dann mit dem Bau begonnen werden. Neben der Radwege sollen hier auch bessere Lösungen für Fußgänger, ein neues Kanalsystem und Stadtraumverbesserungen erfolgen. Die Kosten belaufen sich hier auf rund 10 Million Euro, die teils vom Land getragen werden. Alle weiteren Vorhaben sollen noch vor der Sommerpause dem Stadtrat vorgelegt werden. Sofern der Haushalt es zulässt, soll dann auch hier zügig mit der Planung begonnen werden.