Neu-Ulmer hätte Formel-1-Fahrer werden können

Neu-Ulmer hätte Formel-1-Fahrer werden können

Wer hat ihn nicht, den Traum, einmal im Leben ein großer Star zu sein? Für Sascha Schmid aus Neu-Ulm hätte er vor 25 Jahren Wirklichkeit werden können: Eine Rennfahrer-Karriere in der Formel Eins. Mit gerade mal 19 Jahren macht ihm das Benetton-Team um Sportmanager Flavio Briatore ein Angebot. Warum daraus am Ende dann doch nichts wurde? Das hat er uns in seiner Werkstatt erzählt.