Neu-Ulm sagt alle städtischen Veranstaltungen bis Mitte Juli ab

Neu-Ulm sagt alle städtischen Veranstaltungen bis Mitte Juli ab

Bis Mitte Juli dieses Jahres sagt die Stadt Ulm alle städtischen Veranstaltungen ab. Grund ist die Corona-Pandemie. Dazu zählen der Markt für Kunsthandwerk und das Museumsfest im Mai sowie das Familienfest im Kollmannspark. Auch die Beteiligung am Internationalen Museumstag fällt aus. Im Juni fallen das Stadtfest und das interkulturelle Sommerfest aus. Im Juli muss “Neu-Ulm spielt” abgesagt werden. Leicht habe man sich die Entscheidung nicht gemacht, so Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger in einer Presseerklärung, aber die Pandemielage mache es leider nötig.