Neu-Ulm bekommt einen dritten Rettungswagen

Neu-Ulm bekommt einen dritten Rettungswagen

Auf der Rettungswache in Neu-Ulm geht ab Juli tagsüber ein dritter Rettungswagen in den Einsatz. Grund dafür ist eine Zunahme der Einsatzzahlen. Bisher hat das Rote Kreuz bereits zwei Rettungswagen im 24-Stunden-Betrieb in Neu-Ulm. Ein Gutachten, das der Zweckverband für Rettungsdienst- und Feuerwehralarmierung Donau-Iller in Auftrag gegeben hat, kommt zu dem Ergebnis, dass das zusätzliche Fahrzeug notwendig sei. Jetzt soll dies in einem 18-monate dauernden Probebetrieb getestet werden.