Nach Tötungsdelikt in Ebersbach: Polizei bittet um Mithilfe

Nach Tötungsdelikt in Ebersbach: Polizei bittet um Mithilfe

Nach dem Tötungsdelikt in Ebersbach an der Fils hat sich die Polizei an die Öffentlichkeit gewandt. Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, befanden sich der 26-jährige Getötete und seine 30-jährige Frau gegen 18 Uhr auf einem Spaziergang in Ebersbach. Sie gingen auf einem Schotterweg an der Fils neben dem Gentenriedweg entlang. Nahe der Unterführung unter der Albstraße hätten sich zwei unbekannte Männer genähert, wie die Frau später der Polizei berichtete. Sie schlugen auf den 26-Jährigen ein. Er ging schwer verletzt zu Boden. Die 30-Jährige überstand den Angriff mit leichten Verletzungen. Danach flüchteten die unbekannten Täter. Schnell waren Polizei und Rettungsdienst am Tatort. Die Wiederbelebung des 26-Jährigen blieb erfolglos. Er starb noch am Tatort. Rettungsdienst und Notfallseelsorger kümmerte sich vor Ort um die Verletzte und erste Zeugen. Die Polizei suchte sofort nach den Angreifern. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Täter konnten bislang nicht gefasst werden. Die Kriminalpolizei hat eine Sonderkommission gebildet, Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei ermitteln wegen des mutmaßlichen Tötungsdeliktes. Die polizeilichen Ermittlungen laufen auf Hochtouren. In diesem Zusammenhang suchen die Behörden Zeugen, die Antworten auf diese Fragen geben könnten:

  •  Wer hat am Montag, zwischen 17.00 und 18.30 Uhr, in der Innenstadt von Ebersbach sowie im Bereich Gentenriedweg, Kanalstraße und Fils verdächtige Personen gesehen? Wem sind dort verdächtige Fahrzeuge aufgefallen? Trugen die Personen möglicherweise Gegenstände mit sich?
  •  Wer hat zu dieser Zeit zwei dunkel gekleidete und eventuell maskierte Männer im Bereich Gentenriedweg, Kanalstraße und Fils gesehen?
  •  Wer kennt diese beiden möglichen Zeugen oder kann Hinweise auf sie geben: Ein Mann mit einer grünen Jacke und einer Mütze. Der Mann ist etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,75 m groß. Außerdem ein Mann mit einem brauen Mantel. Näheres zu ihm ist nicht bekannt.
  •  Wer hat im Bereich Gentenriedweg, Kanalstraße und Fils, insbesondere zwischen 17.30 und 18.30 Uhr, sonst Auffälliges beobachtet?
  •  Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0731/1880.