Nach sexueller Gewalt: vertrauliche Spurensicherung in Ulm

Nach sexueller Gewalt: vertrauliche Spurensicherung in Ulm

Wer sexuelle Gewalt erfahren hat, der will den Täter nicht immer unbedingt anzeigen. Zumindest nicht sofort. Beispielsweise wenn der Täter aus dem nahen Umfeld kommt, wenn Beziehungen oder Familien auf dem Spiel stehen. An der Ulmer Frauenklinik können Betroffene die Spuren der Tat vertraulich sichern lassen, auch ohne die Polizei einzuschalten.