Mutmaßlicher Dreifachmörder nach Deutschland ausgeliefert

Mutmaßlicher Dreifachmörder nach Deutschland ausgeliefert

Der mutmaßliche Dreifachmörder von Holzgerlingen ist aus Italien nach Deutschland überführt worden. Er wurde hier der Polizei Ludwigsburg übergeben und einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl auch in Vollzug setzte. Dem 30-jährigen Bosnier wird vorgeworfen, dass er im März in einem Haus in Holzgerlingen eine 27-jährige Frau, ihren 33-jährigen Lebensgefährten und dessen 62-jährigen Vater getötet zu haben. Der Tatverdächtige wohnte im selben Haus und hat sich nach der tat nach Italien abgesetzt. Dort wurde er wenige Tage später festgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich die Auslieferung aber verzögert. Bislang äußert sich der Tatverdächtige auch nicht zu den Tatvorwürfen.