Motorradkontrollen auf der A8

Motorradkontrollen auf der A8

Der Weg zum größten Biker-Event Europas war für einige Motorradfahrer an diesem Wochenende schon in Leipheim zu Ende. Zur European Bike Week in Kärnten werden jedes Jahr rund 100-tausend Motorradfreunde mit ihren zum Teil getunten Maschinen erwartet. Der Weg dorthin führt für viele Fahrer auch durch unsere Region.

Grund genug für die Verkehrspolizei Neu-Ulm zusammen mit der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West auf der A8 mal genauer hinzusehen. Mit der Maßnahme sollte der Verkehrssicherheit Rechnung getragen und grenzüberschreitende Kriminalität bekämpft werden.

Im Laufe des Wochenendes wurden über 100 Motorradfahrer mithilfe für diesen Anlass bereitgestellter Polizeimotorräder von der Autobahn in die Kontrollstelle geleitet. Hier führten die speziell geschulten Beamten der Kontrollgruppe Motorrad sowie unterstützende Beamte der benachbarten Polizeidienststellen ganzheitliche Verkehrskontrollen durch. Unterstützung erhielten sie hierbei auch von der Fahndungs- und Kontrollgruppe sowie der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrspolizei Neu-Ulm.

Schon alleine am ersten Tag fangen die Polizisten an insgesamt 13 Motorrädern technische Änderungen, wegen denen die Betriebserlaubnis erloschen war, zum Beispiel durch Umbauten an der Abgasanlage oder der Lenkeinrichtung. Nach dem Wochenende mussten 12 Motorräder komplett stehen bleiben. Bei ihnen war auch nach einem Umbau keine Weiterfahrt möglich.