Monika Sozanska spricht über das Reality Format „Unbreakable“

Monika Sozanska spricht über das Reality Format „Unbreakable“

Seit letzter Woche läuft „Unbreakable“ bei RTL – nicht noch so ein Reality Format werden sich viele bei diesem Trailer denken – doch „Unbreakable“ ist mehr und überrascht den Zuschauer durch tiefe Einblicke ins Seelenleben der 10 Promis – soll aber auch zur Inspiration für die Zuschauer*innen dienen. Die ehemalige Degen-Fechterin Monika Sozanska ist auch Teil des neuen Formates „unbreakbale“. Fast 3 Wochen war sie für die Aufzeichnungen mit den anderen Promis wie Hardy Krüger Junior, Mimi Fiedler oder Eric Stehfest in Kroatien. Einen Großteil der Corona-Pandemie hat Sozanska auf Bali verbracht – hat dort ihr Leben neue geordnet und ihre sportliche Karriere offiziell beendet. Auf der Sonnenseite des Lebens gelandet – traf die 38 aber auch ein harter Schicksalsschlag. Im fünften Schwangerschaftsmonat erfuhr sie, dass ihr ungeborenes Baby nicht lebensfähig sein würde und die Fehlgeburt ihres Kindes eingeleitet werden müsse. Und obwohl diese harte Entscheidung noch recht frisch war – entschied sich Monika an der RTL-Produktion teilzunehmen.