Mit dem Rad von Oberschwaben auf die Philippinen

Mit dem Rad von Oberschwaben auf die Philippinen

Lukas Schmid und Lea Fritzsch machen ein Jahr Pause im Ausland, auf den Philippinen. Das ist bei jungen Menschen nicht mehr wirklich ungewöhnlich – gerade wenn man  mit dem Studium oder mit der Ausbildung fertig ist. Ein Abenteuer wird für beide aber die Art der Fortbewegung. Das Paar fliegt nicht etwa mit dem Flugzeug auf die asiatischen Inseln, nein, sie nehmen für die 15.ooo Kilometer lange Strecke das Fahrrad.

Los geht es in der ersten August-Woche. Die beiden starten in ihrer Heimatstadt: Weingarten. Von dort aus will das Paar täglich im Schnitt etwa 50 Kilometer zurücklegen – und so in circa 11 Monaten auf den Philippinen mit ihren Rädern ankommen.

Ein Abenteuer, auf das sich die beiden so lange schon freuen. Nicht nur aufs Radfahren, sondern auch auf ganz viele schöne Orte, Menschen, Kulturen und die ein oder andere Pause.