Mit blauem Auge durch die Krise

Mit blauem Auge durch die Krise

Mitte September beginnt traditionell die Weinlese. Ziehen kann sich die Ernte aber durchaus bis Anfang November. Ausschlaggebend ist dabei das Wetter. Wenn es früh regnet, muss frühzeitig mit der Lese begonnen werden, um zu verhindern, dass die Trauben zu faulen beginnen. Deshalb muss ein guter Winzer mit einer ausgezeichneten Intuition ausgestattet sein, um das Bestmögliche aus seiner Ernte zu machen. Nonnenhorn ist eines der Spitzenanbaugebiete Deutschlands – und dort haben die Winzer dieses Jahr ganz besonders viel Gespür für ihren Beruf gezeigt.