"Miss Moneypenny" ist nicht mehr an der Börse aktiv

"Miss Moneypenny" ist nicht mehr an der Börse aktiv

Sie waren auf der Suche nach einer guten Geldanlage und haben mit bis zu zehn Prozent Rendite gerechnet. Der erste weibliche Investmentclub des Schussentals ging vor 17 Jahren unter dem Namen „Miss Moneypenny“ an die Börse. Wie sich die Frauen in dieser – damals noch männerdominierten Branche – schlugen und ob sie das angestrebte Ziel von zehn Prozent Rendite erreicht haben, erfahren Sie in einem Videobeitrag von Anna Kratky.