Mire G. darf nach Deutschland zurückkehren

Mire G. darf nach Deutschland zurückkehren

Die Ausländerbehörde des Landkreises Biberach hat die Einreisesperre für Mire G. aufgehoben. Die 64-Jährige und ihr Mann Sali K. sind im Oktober 2020 nach 28 Jahren in Deutschland in den Kosovo abgeschoben worden. Sali K. hat zu diesem Zeitpunkt an Herzproblemen gelitten und ist im März verstorben. Vergangene Woche fand für ihn Biberach eine Gedenkfeier statt. Außer der Aufhebung einer Einreisesperre hat das Landratsamt Biberach beim Regierungspräsidium Tübingen um eine Aufenthaltserlaubnis für Mire G. gebeten.