Mini-Wildnis am Bahnhof Weiler

Mini-Wildnis am Bahnhof Weiler

Im Rahmen ihres Einsatzes für den Umwelt- und Artenschutz hat die Bahn gemeinsam mit der Stadt Schorndorf am Bahnhof Weiler (Rems) und am Bahnhof Waiblingen insgesamt drei Miniwildnis-Lebensflächen erbaut. Sie sind Teil der gemeinsam mit der privaten Initiative „sinnvoll handeln“ gestarteten Naturschutz-Kampagne „Miniwildnis“. Auf den unkultivierten, also verwilderten Flächen entstehen ideale Lebensbedingungen für Insekten und Kleintiere wie etwa Eidechsen. Laut Schätzungen sind nur noch etwa 0,6 Prozent der Landesfläche nicht vom Menschen genutzt. Das stellt eine enorme Bedrohung für die Artenvielfalt dar. Mit diesen Projekten soll dem entgegengewirkt werden. Weitere Infos auch unter der Seite: www.miniwildnis.de