Mineralbad Berg mit Verspätung in Stuttgart geöffnet

Mineralbad Berg mit Verspätung in Stuttgart geöffnet

Ab Montag, den 14. Juni ist der Außenbereich des Mineralbad Berg in Stuttgart geöffnet. Für 35 Millionen Euro ist das Bad vier Jahre lang grundsaniert worden und war im vergangenen Oktober gerade mal für einen Monat auf. Für den jetzigen Badespaß wird ein 3-G-Nachweis benötigt – heißt: geimpft, genesen oder getestet müssen Besucher sein. Der Aufenthalt ist dann in zwei Zeitfenster, für jeweils 300 Personen, aufgeteilt. Eigentlich hätten die Mineralbäder der städtischen Bäderbetriebe schon Ende Mai wieder öffnen dürfen, ein massiver Personalmangel soll das aber verhindert haben. Jetzt dürfen die Badegäste zumindest hier im Mineralbad Berg schon mal ins ca. 21 Grad kalte Quellwasser eintauchen. Einen ausführlichen Bericht zur Eröffnung gibt’s dann am Dienstag im Journal.