Millionen für Traditionsstandort

Millionen für Traditionsstandort

Der Name Reinz steht für ein Stück deutsche Automobilgeschichte. Vor fast 100 Jahren beginnt Hugo Reinz mit der Fertigung von Flachdichtungen für die Automobilindustrie. Damals hatte das Auto noch Seltenheitswert. Heute stellt sich das Neu-Ulmer Unternehmen Reinz-Dichtungs-GmbH zukunftsfähig auf. Seit 1993 gehört es zum Dana-Konzern und der investiert gerade kräftig in den Standort an der Donau.