Michael Schüller – Die Kulturbranche in der Corona-Krise

Michael Schüller – Die Kulturbranche in der Corona-Krise

Michael Schüller arbeitet als Percussionist im Stage Apollo Theater Stuttgart – und das seit der Eröffnung im Jahr 1994. Kein anderer Musiker ist dort so lange beschäftigt wie er. Doch seit März diesen Jahres hat im Apollo keine einzige Musicalvorstellung stattgefunden. Die Corona-Pandemie trifft die Kultur- und Veranstaltungsbranche hart. Schüller ist in der Branche gut vernetzt, führt seit 22 Jahren seine eigene Agentur „musicalpeople“.

Auch seine Frau ist Berufsmusikerin. Im Gegensatz zu Schüller bekommt sie kein Kurzarbeitergeld und hat zahlreiche Aufträge verloren. Gemeinsam haben sie sich einen Plan B aufgebaut: Den Imbisswagen „Die heilige Wurst“. Die aktuellen Corona-Maßnahmen treffen sie jedoch auch dort.

Im Stadtgespräch spricht Michael Schüller mit Tobias Faißt über seine persönliche Situation und wie wichtig die Initiative „Alarmstufe Rot“ aktuell für die Kultur- und Veranstaltungsbranche ist. Denn andere Branchen sind wesentlich lauter als Schüllers, wenn es darum geht, auf die persönlichen Sorgen aufmerksam zu machen und welchen Hilfen es bedarf.