Mertens zweifelt an Massentests für Schüler

Mertens zweifelt an Massentests für Schüler

Der Ulmer Virologe, Thomas Mertens, bezweifelt den Sinn von Corona-Massentests bei Schülern. In einem Interview mit der Schwäbischen Zeitung schlägt der Leiter der Ständigen Impfkommission am Robert-Koch-Institut Alternativen vor. Technische Maßnahmen, wie Lüftungsanlagen, soziale Maßnahmen, wie die A-H-A-Regeln und Testungen müssten sinnvoll eingesetzt werden. Dass sich viele Menschen derzeit nicht impfen lassen wollen, könnte im Herbst massive Auswirkungen auf die Infektionszahlen haben.