Mehr Menschen ab Mai impfberechtigt

Mehr Menschen ab Mai impfberechtigt

Über eine Million Impfdosen gegen das Coronavirus sind gestern deutschlandweit verimpft worden – ein Rekordhoch. Die Impfkampagne nimmt also immer mehr Fahrt auf. In Baden-Württemberg soll sich der Kreis der Impfberechtigten im Mai erweitern. Nach den über 60-Jährigen sind jetzt weitere Menschen aus der sogenannten Dritten Priorität an der Reihe. Ab Montag, den 03. Mai können sich Menschen mit Vorerkrankungen, wie zum Beispiel behandlungsfreien Krebserkrankungen, HIV, Rheumaerkrankungen und Autoimmunerkrankungen, Herzerkrankungen, Asthma oder Adipositas, um einen Termin bemühen. Impfberechtigt sind ab Montag auch jeweils bis zu zwei Kontaktpersonen von Menschen, die aufgrund einer dieser Erkrankungen oder aufgrund des Alters von über 60 Jahren pflegebedürftig sind, das meldet das Sozialministerium Baden-Württemberg. Mitte Mai soll es dann auch ein Impfangebot für Beschäftigte aus Unternehmen der dritten Priorität geben. Dazu zählen zum Beispiel der Lebensmittelhandel, die Energieversorgung oder andere Teilen der sogenannten kritischen Infrastruktur.

Informationen zu den aktuell Impfberechtigten.