Mehr als einhundert Gaffer bei Unfall in Ulm

Mehr als einhundert Gaffer bei Unfall in Ulm

Ein Autofahrer hat am Freitagabend beim Linksabbiegen nicht auf ein entgegenkommendes Auto geachtet. Der Unfall hat sich auf dem Wiblinger Ring von der B30 kommend in Richtung Tannenplatz kurz vor 21 Uhr ereignet. Drei Menschen wurden verletzt. Die Unfallermittlungen sind aber nicht die einzige Aufgabe der Polizei gewesen, denn Sie mussten sich um mehr als hundert Gaffer kümmern. Diese wurden offenbar durch die Sirenen und den sozialen Medien angelockt. Durch Absperrbänder konnte die Kreuzung weiträumig gesperrt werden, um die Zuschauer von der Einsatzstelle fernzuhalten.