Maultaschen – Wie sie gemacht, gekocht und genannt werden

Maultaschen – Wie sie gemacht, gekocht und genannt werden

Wer den Herrgott bscheißen will, der packt sein Fleisch eben in ein Täschle. So, oder so ähnlich sind sie entstanden: die Maultaschen. In Ihrer Metzgerei werden Maultaschen seit Generationen mit Familienrezept hergestellt. Die Maultaschen sind nicht nur schwäbische Tradition, sondern werden am Gründonnerstag nochmal besonders geehrt. Der ist nämlich auch „Welt-Maultaschen-Tag“. Und um diesen Tag gebührend zu feiern waren wir bei Cornelia Schmid in Pfuhl und haben uns die Produktion der Maultaschen angeschaut. Wir haben gelernt, was zu einer guten Maultasche dazu gehört und welche verschiedenen Füllungen es gibt. So waren wir vom Teig bis zum Teller dabei. Aber auch die Geschichte hinter dem schwäbischsten aller Gerichte haben wir näher kennen gelernt.