Massen-Stellenabbau bei Bosch

Massen-Stellenabbau bei Bosch

Der Automobilzulieferer Bosch will weitere 1000 Arbeitsplätze in Baden-Württemberg abbauen. Betroffen ist der Geschäftsbereich Automotive Steering (Lenksysteme) in Schwäbisch Gmünd. Dort sind derzeit rund 5000 Mitarbeiter beschäftigt. Erst am vergangenen Dienstag hatte Bosch bereits bekanntgebeben, dass angesichts der sinkenden Nachfrage nach Diesel- und Benzinautos in den kommenden zwei Jahren gut 1600 Arbeitsplätze abgebaut werden. Eine Standortvereinbarung aus dem Jahr 2017 hatte in Schwäbisch Gmünd bereits einen Abbau von 760 Arbeitsplätzen bis Ende 2022 vorgesehen. Dieser Abbau soll jetzt ausgeweitet werden.