Manne Lucha bleibt Corona-Krisenmanager in Baden-Württemberg

Manne Lucha bleibt Corona-Krisenmanager in Baden-Württemberg

Manne Lucha bleibt für das Land Baden-Württemberg auch weiterhin der Mann für das Corona-Krisenmanagement. Nach dem Wirrwarr um die neue Verordnung am vergangenen Wochenende hatten SPD und FDP in einer Sondersitzung im Landtag gefordert, Lucha die Zuständigkeit zu entziehen. Der Antrag wurde mit der grün-schwarzen Mehrheit aber erwartungsgemäß abgelehnt. 93 Abgeordnete stimmten gegen den Antrag, 41 dafür. Die Landesregierung um Manne Lucha hatte am vergangenen Freitag eine 2G-Plus-Regelung beispielsweise für die Gastronomie angeordnet- dann aber übers Wochenende wieder mit Ausnahmen aufgeweicht. Für dieses Wirrwarr hatten sich Lucha und auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei allen Betroffenen entschuldigt. Auch nach ihrer Ansicht hat die Landesregierung dabei kein gutes Bild abgegeben.