Mann ertrinkt in Donau: Stadt warnt vor Alkoholkonsum und dem fließendem Gewässer

Mann ertrinkt in Donau: Stadt warnt vor Alkoholkonsum und dem fließendem Gewässer

Samstag, 23:30 in Ulm. Das internationale Donaufest ist in den letzten Zügen für diesen Tag. Ein womöglich betrunkener Mann möchte die Donau überqueren. Er springt ins Wasser. In der Donau verlassen ihn dann schnell die Kräfte. Kurz darauf geht er unter.

Polizeilichen Angaben zu Folge steht noch nicht fest, ob der Ertrunkene Gast auf dem internationalen Donaufest gewesen ist. Dass der Veranstalter und somit das Donaubüro haften muss, sei aber vorerst ausgeschlossen.

 

Der Veranstalter selbst ist von dem Sicherheitskonzept überzeugt. Eine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen sei daher nicht nötig.

 

Das Polizeipräsidium Ulm bittet Augenzeugen sich zu melden. Der genaue Verlauf des Unfallhergangs ist noch unklar.