Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – eine Großfahndung läuft

Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – eine Großfahndung läuft

In Oppenau hat ein 31-jähriger bewaffneter Mann vier Polizisten bei einer Kontrolle die Dienstwaffen entwendet und ist anschließend in ein Waldstück geflohen. Die Beamten wurden von zeugen alarmiert, die den mann in Tarnkleidung und mit Pfeil und Bogen bewaffnet vor einer Hütte gesehen hatten. Als die Beamten eintrafen, verhielt sich der Mann noch kooperativ. Anschließend aber hat er eine Schusswaffe gezogen und die Polizisten aufgefordert ihre Dienstwaffen abzulegen. Seit seiner Flucht in den Wald versucht ein Großaufgebot den 31-Jährigen zu finden. Mehrere hundert Polizisten sind an der Suche beteiligt. Darunter Spezialeinheiten, Hundestaffeln und auch Hubschrauber. Bis zum jetzigen Stand fehlt von dem Flüchtigen aber jede Spur. Die Polizei fordert die Bevölkerung auf, Tätigkeiten im Freien zu vermeiden, sich keinesfalls in den Wald zu begeben und auch keine Anhalter mitzunehmen. Der Gesuchte wird als gefährlich eingeschätzt. Er ist auch bereits polizeibekannt.  Unter anderem wurde gegen ihn schon wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Aus Sicherheitsgründen sind in Oppenau heute auch Schulen und Kindergärten geschlossen geblieben.