Mahle-Mitarbeitende protestieren gegen Abbaupläne

Mahle-Mitarbeitende protestieren gegen Abbaupläne

Vor gut einem Jahr hat die Firma Mahle mitgeteilt, dass weltweit etwa 7600 Arbeitsplätze gestrichen werden sollen, 2000 davon in Deutschland. Der Druck steigt und die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehen nun auf die Barrikaden. Das haben sie vor der Konzernzentrale in Bad Cannstatt heute ganz deutlich gezeigt.   

Die Mahle -Beschäftigten aus Mühlacker und Vaihingen/Enz sind dafür mit 15 Bussen angereist um gegen die Abbaupläne zu protestieren. Unterstützt von den Kolleginnen und Kollegen aus Feuerbach wollen sie den Druck auf den Arbeitgeber erhöhen. Die IG Metall Pforzheim und Nektaria Christidou, Betriebsratsvorsitzende bei Mahle in Mühlacker und Vaihingen/Enz setzen sich für Verhandlungen mit der Geschäftsführung ein.