Machtdemonstration der SG BBM Bietigheim gegen Meister Dortmund

Machtdemonstration der SG BBM Bietigheim gegen Meister Dortmund

Das Sportjahr 2021 hat in der Region direkt mit einem absoluten Knaller begonnen. In der Handballbundesliga der Frauen traf der Pokalsieger Bietigheim auf den Meister Dortmund. Die beiden Teams sind auch in dieser Saison DAS Maß der Dinge im deutschen Frauenhandball. Extra für dieses Spiel ist die SG in die Stuttgarter SCHARRena umgezogen. Allerdings waren Corona-bedingt nur 500 Zuschauer zugelassen – die sollten ihr Kommen allerdings nicht bereuen.

Die Abwehr als Grundstein für den Erfolg. Von Beginn an agierte das Team von Markus Gaugisch hochkonzentriert, nutzte jeden noch so kleinen Fehler von Dortmund aus – konnte sich aber bis zur Pause nicht richtig absetzen. Nationaltrainer Henk Groener und DHB-Teammanagerin Maren Baumbach sahen in der Stuttgarter Scharrena ein hochklassiges Spitzenspiel zweier Topklubs. Insgesamt 17 Spielerinnen in beiden Teams, waren vor Weihnachten noch bei der Weltmeisterschaft in Spanien aktiv- mehr Qualität geht nicht. Mit einer 14:12 Führung für die SG ging es in die Pause. Was danach kam war beeindruckend – Bietigheim brachte mit einem 5:0 Lauf die Stimmung unter den immerhin 500 Handballfans zum kochen.