Männliche Erzieher bleiben selten

Männliche Erzieher bleiben selten

Ob im Kindergarten oder Tagesstätten – An männlichen Vorbildern, so wird oft kritisiert, fehlt es. Auch wenn sich immer mehr Männer für eine Ausbildung als Erzieher entscheiden: Noch immer scheinen sie im Kita-Alltag Exoten zu sein. Im Kinderhaus Arche in Vöhringen im Landkreis Neu-Ulm arbeiten gleich zwei Männer als Erzieher. Beim Blick in ihren Alltag wird klar: noch immer herrschen Vorurteile gegenüber männlichen Erziehern.