Ludwigsburg startet Modellprojekt mit E-Scootern

Ludwigsburg startet Modellprojekt mit E-Scootern

174897

Die Stadt Ludwigsburg hat am Montag ein ein Modellprojekt mit E-Scootern gestartet. Insgesamt 300 Roller von zwei Anbietern werden dafür in der Stadt verteilt. An wichtigen Verkehrsknotenpunkten hat die Stadtverwaltung sogenannte E-Scooter-Hubs, also beschilderte Abstellflächen, dafür eingerichtet. Die E-Scooter werden mit Öko-Strom betrieben. Servicefahrten erfolgen nur mit emissionsfreien Fahrzeugen und der Service wird regional organisiert. Ohnehin müssen die Anbieter ihre E-Scooter nicht zum Aufladen über Nacht einsammeln – sondern es werden einfach nur die leeren Akkus ausgetauscht. Damit will die Stadt nachhaltige Mobilität vorantreiben. Ausleihen kann man die Roller mit einer App. Sie dürfen wie die Modelle anderer Anbieter nur auf Radwegen, Fahrradstraßen und der Straße verwendet werden.