Lösung für die Münsterkrippe

Lösung für die Münsterkrippe

Im Fall um die umstrittene Weihnachtskrippe des Ulmer Münsters gibt es eine Lösung: die kontroversen Krippenfiguren wandern für den kommenden Winter ins Museum Ulm. Hier soll eine Ausstellung auf verschiedene Aspekte ihrer Entstehungsgeschichte eingehen. Darauf haben sich Museum, Kirchengemeinde und der Erbe des geschnitzten Ensembles geeinigt. Im vergangenen Jahr hatte insbesondere die Darstellung der „Melchior“-Figur eine Rassismusdebatte ausgelöst. Wir berichteten.