Lockdown verschärft- aber Ausnahmen für Familien und Kinder

Lockdown verschärft- aber Ausnahmen für Familien und Kinder

Auf Druck der CDU hat die grün-schwarze Landesregierung bei den neuen Corona-Kontaktbeschränkungen nun doch eine Ausnahme für Kinder beschlossen. Bund un Länder hatten sich am Dienstag darauf verständigt, dass private Treffen ab Montag nur noch mit einer Person, die nicht zum Haushalt gehört, möglich sein sollen. Dazu sollten auch Kinder unter 14 Jahren zählen. Diese Regelung wird Baden-Württemberg aber nicht übernehmen. Außerdem sollen zwei Familien künftig auch eine Betreuungsgemeinschaft bilden können. Das müssen für die Zeit des Lockdowns aber immer dieselben zwei Familien sein, die sich bei der Kinderbetreuung unterstützen. Die neue Verordnung muss nun noch in allen Ministerien abgestimmt werden und soll dann am Wochenende verkündet werden.