Lockdown Bar: Live-Stream für ein wenig Bar-Normalität in der Krise

Lockdown Bar: Live-Stream für ein wenig Bar-Normalität in der Krise

Wann waren Sie das letzte Mal in einer Bar? Für die gesamte Gastronomie-, Kultur- und Unterhaltungsbranche wird es langsam eng. Das Ulmer Roxy fällt in alle drei dieser Kategorien. Aber auch hier heißt es: Keine Gäste, keine Künstler, kaum Perspektiven wann es wieder losgehen kann. Stattdessen nur “Lockdown”. Aber nun kombiniert das Ulmer Kultur-Urgestein nun den Lockdown einfach mit der Bar: Die Lockdown Bar.

Im Live-Stream gibt es dann auch Live-Musik, Bargespräche und Tanzperformances. Alles Corona-Konform mit weitem Abstand vom Roxy bis zum heimischen Bildschirm. Die Idee verkörpert auch das Gefühl, endlich mal wieder etwas tun zu können. Ein bisschen Normalität in einer schwierigen Zeit, sozusagen. Denn so lange weiterhin alle Kulturbetriebe geschlossen bleiben und die Menschen ab 20h in der eigenen Wohnung eingesperrt sind, kann so wenigstens ein bisschen Bar-Atmosphäre aufkommen.