LKW steckt in Bahnunterführung fest

LKW steckt in Bahnunterführung fest

Die Eisenbahbrücke in Magstadt scheint ein echter Unfallschwerpunkt zu  sein. Erneut hat heute ein LKW-Fahrer die Warnschilder missachtet und ist mit seinem Fahrzeug stecken geblieben. Dabei entstand ein Schaden von etwa 35 000 Euro. 3,30 Meter ist dort die maximale Höhe, die hatte der LKW aber wohl überschritten. Aufgrund des Unfalls musste sogar der Schienenverkehr kurzzeitig eingestellt werden. Ein Statiker musste zunächst prüfen, ob die Brücke noch intakt ist. Nach Aussagen von Anwohnern haben sich in den vergangenen Jahren mindestens acht solcher Unfälle an dieser Stelle ereignet. Einige fordern deshalb auch ein LKW-Durchfahrverbot. Mittlerweile ist die Brücke wieder freigegeben und auch im Schienenverkehr kommt es zu keinen Verzögerungen mehr.