Linienbus gerät während Fahrt in Brand

Linienbus gerät während Fahrt in Brand

Ein Linienbus ist am Donnerstagabend bei Ditzingen im Landkreis Ludwigsburg in Brand geraten – während der Fahrt. Der Fahrer stoppt den Bus, bevor dieser völlig ausbrennt. Sowohl der Busfahrer, als auch seine sechs Passagiere rennen noch rechtzeitig ins Freie.  Auf der Landstraße zwischen Ditzingen-Hirschlanden und Ditzingen-Schöckingen hat der Bus Feuer gefangen, das teilt das zuständige Polizeipräsidium Ludwigsburg mit. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Der Linienbus hingegen erliegt dem Feuer gänzlich, übrig bleibt nur noch ein Gerüst. 19 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr löschen den Vollbrand. Der Sachschaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Laut Polizei soll der Grund für das Feuer ein technischer Defekt gewesen sein.