Lindau will das Stadion sanieren

Lindau will das Stadion sanieren

Fördergelder des Bundes sollen eine Sanierung des Stadions in Lindau ermöglichen. Mehr als 1,2 Millionen Euro würde die Arbeiten kosten, von denen der Bund knapp die Hälfte zahlen soll. Geplant sind eine Erneuerung der Tribüne mitsamt der WCs, der Bau eines Kunstrasenplatzes anstelle des alten Trainingsplatzes der Fußballer und neue sanitäre Anlagen im Hauptgebäude. Mitte Oktober entscheidet der Bund, ob Lindau Zuschüsse bekommt. Stadträte und Verwaltung hoffen, dass sie anschließend schnell die Arbeiten planen und vergeben können. Dann wäre zum 100. Geburtstag der Spielvereinigung Lindau im kommenden Jahr vielleicht schon ein Teil fertig.