Liebherr Pokal Finale in Neu-Ulm – FCH startet ins Trainingslager

Liebherr Pokal Finale in Neu-Ulm – FCH startet ins Trainingslager

Am Samstag ist es wieder soweit – dann steigt in der ratiopharm arena bereits zum siebten Mal in Folge das Liebherr Pokal Finale. Von den Tischtennisvereinen aus der Region hat es dieses Jahr keiner unter die Top 4 Mannschaften geschafften. Sowohl die letztjährigen Finalteilnehmer Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen als auch der TTC Neu-Ulm sind am Wochenende nicht vertreten. Beide Mannschaften sind bereits im Achtelfinale aus dem Turnier ausgeschieden. Titelfavorit ist der letztjährige Sieger Düsseldorf um die deutsche Tischtennis-Legende Timo Boll. Genau wie vergangenes Jahr sind keine Zuschauer zugelassen,

Für den 1. FC Heidenheim ist der Urlaub vorbei – Am Wochenende sind die Fußballer ins Training gestartet, gestern ging es ins Trainingslager nach Spanien. Bis zum 9. Januar will die Mannschaft hier laut Frank Schmidt schnell wieder in den gewohnten Rhythmus finden. Im speziellen will der Cheftrainer am Flügelspiel und Nachrücken aus der Defensive arbeiten. Die Rückrunde beginnt für den FCH am 16. Januar mit der Partie gegen den FC Ingolstadt. Und heute gibt es zudem etwas zu feiern: Der dienstälteste Trainer im deutschen Profifußball feiert seinen 48. Geburtstag. Auch wir gratulieren und wünschen: Alles Gute zum Geburtstag Frank Schmidt!