Leuchtturmprojekt: Bauministerinnen besichtigen NeckarPark

Leuchtturmprojekt: Bauministerinnen besichtigen NeckarPark

Schaffe schaffe Häusle baue… aktuell mehr Wunschdenken als Realität. In kaum einem Bereich steckt so viel Potential für Veränderung wie im Bausektor. Aber auch kaum ein Bereich bereitet aktuell so viele Sorgen. Verschleppte Sanierungen, Neubaustau und Platzmangel – um da nicht das Handtuch zu werfen muss man auch mal auf Projekte blicken, die gut gelingen: wie das Stadtquartier Neckarpark in Bad-Cannstatt. Dem haben heute die beiden Bauministerinnen Nicole Razavi (CDU) und Klara Geywitz (SPD) gemeinsam mit Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU) einen Besuch abgestattet. Neckarpark und anliegender Veielbrunnen glänzen mit mehr als 800 bezahlbaren Wohnungen, Fusion aus Gewerbe- und Neubauten sowie Nachhaltigkeit. Gefördert wurde das Stadtquartier von Stadt und Land mit 20 Millionen Euro. Ziel des Bundes sind in diesem Jahr 400.000 neue Wohnungen, 100.000 davon Sozialwohnungen. Sportlich, bei den aktuellen Herausforderungen. Die beiden Ministerinnen wollens dennoch anpacken. Beispiele wie der Neckarpark sind hier wegweisend.