Letzte Vorbereitungen für Marktwochenende in Neu-Ulm

Letzte Vorbereitungen für Marktwochenende in Neu-Ulm

Traditionell am ersten Maiwochenende ist in der Neu-Ulmer Innenstadt jede Menge geboten: Auf dem Petrusplatz lockt der Kunsthandwerkermarkt mit handgefertigten Unikaten, das Edwin Scharff Museum lädt zum Museumsfest ein und beim Verkaufsoffenen Sonntag ist zusätzlich ein Einkaufsbummel durch zahlreiche Neu-Ulmer Geschäfte möglich.

Im Mittelpunkt des bunten Veranstaltungswochenendes steht der traditionelle Kunsthandwerkermarkt auf dem Petrusplatz. Zahlreiche Künstler lassen an beiden Tagen mit vielfältigen Vorführungen das Kunsthandwerk lebendig werden und stellen darüber hinaus die einzelnen Handwerkskünste in all ihren unterschiedlichen Facetten vor – von Papierarbeiten, Holz- und Lederprodukten über Bilder, Glasobjekte, Keramik und Porzellan, Textil und Geflecht, Metall bis hin zu Mode, Schmuck und modernen Upcycling-Techniken.

In diesem Jahr gibt es jede Menge Programm drum herum. Neben Aktionen auf dem Rathausplatz und in der Glacis Galerie bietet die Polizei ein buntes Informationsprogramm auf dem Kirchplatz in der Innenstadt. Hier stehen Polizeibeamte von Kripo, Schutzpolizei und Verkehrspolizei für allerlei Fragen rund um Polizei und Sicherheit Rede und Antwort. Auch die Stadt Neu-Ulm beteiligt sich mit Beratungsangeboten zum Thema Prävention.