Lernbrücken starten am Wirtemberg-Gymnasium in Untertürkheim

Lernbrücken starten am Wirtemberg-Gymnasium in Untertürkheim

An 59 Schulstandorten in Stuttgart haben heute die sogenannten Lernbrücken begonnen. Der Nachhilfeunterricht soll dabei helfen, Lücken zu schließen, die während der Corona-Zeit entstanden sind. In ganz Baden-Württemberg nehmen rund 61 000 Schülerinnen und Schüler das Angebot wahr. Auch am Wirtemberg-Gymnasium in Stuttgart-Untertürkheim besuchen knapp 100 Jugendliche die Lernbrücken, insgesamt zählt das Gymnasium 780 Schülerinnen und Schüler. Michael Schneider, Schulleiter des Wirtemberg-Gymnasium, nimmt das als Zeichen dafür, dass der Unterricht während der Corona-Zeit doch einige Jugendliche nicht richtig erreicht hat.

Am Mittwoch folgt ein ausführlicher Bericht über die Lernbrücken am Wirtemberg-Gymnasium.