Lehrkräfte und Kita-Personal werden getestet und früher geimpft

Lehrkräfte und Kita-Personal werden getestet und früher geimpft

Im Zuge der Öffnung von Schulen und Kitas können sich LehrerInnen und ErzieherInnen in Baden-Württemberg jetzt zwei Mal pro Woche kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. Geplant war, dass die freiwilligen Schnelltests nur in Arztpraxen und Apotheken angeboten werden sollten. Einige Kommunen wie Remseck am Neckar haben nun die Tests selbst in die Hand genommen und testen das pädagogische Personal zentral. Lehrkräfte und Kita-Personal können sich dort in der Stadthalle für einen Test anmelden. Die Teststrategie in Baden-Württemberg sieht zudem vor, dass die LehrerInnen und ErzieherInnen geschult werden sollen, damit sie sich künftig auch selbst testen können.

Weil mehr Impfstoff von Astrazeneca zur Verfügung steht, können Lehrkräfte außerdem seit Montag Impftermine buchen. Auch in der Impfpriorisierung sollen die LehrerInnen nun in Gruppe zwei vorrücken.