Leere Ladengeschäfte: Eine Win-Win-Situation in Bad Saulgau

Leere Ladengeschäfte: Eine Win-Win-Situation in Bad Saulgau

Während der Einzelhandel schon vor Corona um seine Ladenflächen bangt, verschärft die Pandemie die Situation nochmal deutlich. Die Folge: In vielen Innenstädten stehen Ladenflächen leer. Und das betrifft mittlerweile sogar Premium Lagen wie Fußgängerzonen. So auch in Bad Saulgau. Einen Lösungsansatz verspricht die städtische Gründerinitiative. Leerstehende Ladenflächen sollen kostengünstig Existenzgründern zur Verfügung gestellt werden.

Im ersten Pop-up Store in der Bad Saulgauer Innenstadt bieten nun verschiedene Künstlerinnen ihre Werke zum Kauf an. Was schon länger in Planung war kann nun dank der Wirtschaftsförderung umgesetzt werden. Der Pop-up Store wird nun für einige Monate gefördert. Danach hofft man auf ein funktionierendes Konzept der Künstlerinnen und eine Übernahme der Mietkosten.

Von Bekleidungsgeschäften, Gastronomie bis hin zu neuen Geschäftsmodellen sei in den Pop Up Stores alles denkbar. Wichtig sei der Blick in die nahe Zukunft, mit dem Ziel, die Stadt erneut mit Leben zu füllen.