Lebenshilfe weiht neue Werkstätte ein

Lebenshilfe weiht neue Werkstätte ein

Pure Lust am Leben – Der Song von Geier Sturzflug ist die heimliche Hymne bei der Lebenshilfe Donau-Iller in Illertissen. Er sorgt für gute Laune, wie heute bei der Einweihung der neuen Behindertenwerkstätte. 120 Menschen finden hier eine Beschäftigung, die sie sonst vermutlich nicht hätten.

Bei der Einweihung mit Landrat, Bürgermeister und vielen anderen Ehrengästen finden Tanz- und Gesangsvorführungen statt. Wer möchte, kann sich die Werkstatträume besichtigen, in denen hauptsächlich Verpackungstätigkeiten stattfinden.

Seit 2010 bestreibt die Lebenshilfe in Illertissen eine Außenstelle der Donau-Iller Werkstätten. Seit 2015 ist diese eigenständig. Der vor einem Jahr fertig gestellte Neubau kostet 7,6 Millionen Euro und wird von öffentlichen Stellen, wie zum Beispiel dem Bezirk Schwaben, bezuschusst.