Laufen und Beten für Europa: Seelsorgeeinheit startet Laufaktion

Laufen und Beten für Europa: Seelsorgeeinheit startet Laufaktion

Die Corona-Pandemie macht auch vor der katholischen Kirche nicht halt. Gottesdienste können zwar wieder gefeiert werden, aber nur unter Einhaltung von strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen. Die Seelsorgeeinheit Sankt Benedikt aus Ochsenhausen hat sich jetzt eine besondere Aktion überlegt, um nicht nur über die Gottesdienste den Kontakt zu den Menschen vor Ort zu halten.

Mit der Aktion „Lauf und Gebet“ soll der europäische Geist gestärkt werden. Gemeinsam wollen die Teilnehmer in den kommenden acht Wochen Tausende Kilometer laufen. Virtuell durchqueren sie dabei einmal Europa und wollen am 5. September in Rom ankommen. Mitmachen kann jeder – die gelaufenen oder spazierten Kilometer können auf der Homepage www.laufundgebet.st-benedikt-ochsenhausen.de eingetragen werden.

Mehr als 150 Menschen waren am Wochenende beim Start dabei. Nach einem geistlichen Impuls bei der Statue des Heiligen Benedikt haben sich die Läufer auf den Weg gemacht.