Landtagswahl: Kampagnen der Grünen und der SPD vorgestellt

Landtagswahl: Kampagnen der Grünen und der SPD vorgestellt

Bis zur Landtagswahl in Baden-Württemberg sind es nur noch rund zwei Monate. Am 14. März steht die Abstimmung an. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen finden die Kampagnen der Parteien in diesem Jahr überwiegend digital statt. Zudem werden viele Wahlberechtigte voraussichtlich per Brief abstimmen. Das bedeutet für die Parteien, dass sie ihren Wahlkampf in diesem Jahr schon früher intensivieren müssen als sonst.

Die Grünen haben am Montag ihre Wahlkampagne vorgestellt und sehen sich diesbezüglich gut vorbereitet. Sie stellen den Klimaschutz erneut ins Zentrum ihres Wahlkampfs. Schon auf dem Landesparteitag im Dezember haben die Grünen ihren Koalitionspartner mit Blick auf die Klimapolitik kritisiert. Die CDU sei ein Klotz am Bein gewesen, so die Landesvorsitzende Sandra Detzer. Ziel für die Landtagswahl ist es, sich als stärkste Kraft in Baden-Württemberg zu behaupten und dass Winfried Kretschmann Ministerpräsident bleibt. Über Koalitionsfragen will der vor der Wahl nicht diskutieren.

Der SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch hat seine Partei am Samstag da schon ins Gespräch gebracht. Bei der Vorstellung der sozialdemokratischen Wahlkampagne formulierte er den Wunsch einer grün-roten Regierung nach der Landtagswahl.