Landtag: Grundschul- und Kita-Pläne sorgen weiter für Diskussionen

Landtag: Grundschul- und Kita-Pläne sorgen weiter für Diskussionen

In einer Sondersitzung haben die Abgeordneten des Landtags am Donnerstag über die Verlängerung und Verschärfung des Lockdowns debattiert. Die Fraktionsvorsitzenden waren sich überwiegend einig, dass die aktuellen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erste Wirkung zeigen, da die Infektionszahlen rückläufig sind. Die FDP/DVP-Fraktion kritisiert daher die vorgesehenen Verschärfungen der Regelungen.

SPD-Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch begrüßt die geplanten Änderungen beim Homeoffice. Für Diskussionen haben abermals die Pläne für Grundschulen und Kitas gesorgt. Vor allem die öffentlich ausgetragene Uneinigkeit des Ministerpräsidenten Kretschmann und der Kultusministerin Eisenmann nahm die Opposition zum Anlass, die Landesregierung scharf zu kritisieren. In der kommenden Woche soll erneut über schrittweise Öffnungen der Grundschulen und Kitas entschieden werden.