Landratsamt Heidenheim untersagt angekündigte Demonstration

Landratsamt Heidenheim untersagt angekündigte Demonstration

Das Landratsamt Heidenheim untersagt einen Demonstrationszug, der für kommenden Samstag, 24. April, angemeldet wurde. Das Gesundheitsamt begründet die Entscheidung auf Basis des Infektionsschutzgesetzes. Die Auslastung der Intensivstationen der Kliniken im Landkreis Heidenheim habe bereits ihre Kapazitätsgrenze erreicht. Die Versammlung zu untersagen, solle einer Überlastung entgegenwirken. Am Anschluss an die Demo hätte eine Kundgebung mit etwa 300 Teilnehmern stattfinden sollen.