Landkreis Böblingen schafft neue Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine

Landkreis Böblingen schafft neue Unterkünfte für Flüchtlinge aus der Ukraine

Die wachsende Zahl der Kriegsflüchtenden aus der Ukraine beschäftigt zunehmend auch den Landkreis Böblingen. 2.000 Menschen sind bislang erfasst worden, weitere werden erwartet. Daher stockt der Landkreis nun seine Kapazitäten auf. In drei Sporthallen sollen rund 700 Plätze geschaffen werden, weitere Unterbringungsmöglichkeiten werden geprüft. Für den Umbau des Sindelfinger Glaspalasts hat der Landkreis heute die „Außergewöhnliche Einsatzlage“ ausgerufen. Dadurch können die ehrenamtlichen Kräfte des Katastrophenschutzes von ihren Arbeitgebern freigestellt werden und sind bei ihrem Einsatz vor Ort rechtlich abgesichert.  Schon kommende Woche sollen erste Kriegsflüchtende aus der Ukraine in der umgebauten Sporthalle Platz finden können.