Landesverband Amateurtheater vergibt Preis an Ulmer Produktion

Landesverband Amateurtheater vergibt Preis an Ulmer Produktion

Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg hat die Inszenierung „Das halbe Leben“ des Vereins Teatro International ausgezeichnet. In der Kategorie „Theater mit soziokulturellem Hintergrund“ konnte sich die Ulmer Produktion unter acht weiteren Bewerbern durchsetzen. Nominiert war unter anderem auch eine Inszenierung von Friedrich Wedekinds „Frühlingserwachen“, eingereicht von der Jugendkunstschule Biberach. Ihr Preisgeld entgegennehmen dürfen die Amateurkünstler am 1. November in Pforzheim.