Land fördert Kulturdenkmale

Das Land Baden-Württemberg fördert mit der zweiten Tranche des diesjährigen Denkmalförderprogramms 75 Kulturdenkmäler mit rund 6,3 Millionen Euro. Darunter auch mehrere in der Region. Im Ostalbkreis sind es insgesamt vier Denkmäler, darunter das Rathaus in Schwäbisch Gmünd. Auch im Landkreis Biberach werden vier Denkmäler gefördert, unter anderem das ehemalige Kloster in Heggbach. Im Alb-Donau-Kreis wird die Kirche St. Blasius gefördert. 

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick