Land bastelt an neuer Verordnung – Lockerungen für Veranstaltungen

Land bastelt an neuer Verordnung – Lockerungen für Veranstaltungen

Baden-Württemberg will die Corona-Regeln für Sport- und Kulturveranstaltungen lockern, aber nicht so stark wie Bayern. Dort hat Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag verkündet, dass ab Donnerstag in Stadien die Plätze wieder zu 25 Prozent besetzt werden dürfen- bis zu einer Zahl von 10.000. In Kunst und Kultur, etwa auch in Kinos, dürfen die Besuchskapazitäten in Bayern künftig zu 50 (bisher 25) Prozent ausgelastet werden. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will sich noch nicht auf Zahlen festlegen, hat aber bereits verkündet, dass die im Land erheblich unter den bayerischen bleiben werden. Näheres dazu soll morgen im Landtag bekanntgegeben werden.

Kritisch sieht Kretschmann auch die gestern beschlossene, neue Teststrategie. Künftig wird der PCR-Test nur für bestimmte Gruppen angewandt. Dazu müsste dann aber nach Meinung von Kretschmann auch das Meldesystem angepasst werden um nicht den Überblick über das Pandemie-Geschehen zu verlieren. Wie die Ämter künftig über positive Testergebnisse informiert werden, dazu gab es von Gesundheitsminister Karl lauterbach wohl noch keine Aussage.